Personenbeförderungsrecht


Eines der Spezialrechtsgebiete der Rechtsanwaltskanzlei Legis ist das Personenbeförderungsrecht (PBefG).

 

Geregelt sind hier nicht nur die Verkehre des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) sondern auch der Taxi- und Mietwagenverkehr, der Reisebus- und Linienbus-, wie auch der Straßenbahnverkehr. Zusammen mit weiteren personenbeförderungsrechtlichen Regelungswerken wie der Freistellungsverordnung (die Ausnahmen, also Freistellungen vom PBefG beschreibt ), der Betriebsordnungen für den Personenkraftfahrzeugverkehr (BOKraft) und Straßenbahnverkehr (BOStrab) und auch der Berufszugangsverordnung für das Personenbeförderungsgewerbe (PBzugV) stellt das PBefG den Ordnungsrahmen für den gewerblichen Personenbeförderungsverkehr dar. Es hat Bedeutung für die gewerbliche Tätigkeit von mehreren hunderttausend Beschäftigten in kleineren und größeren Unternehmen des Personenbeförderungsgewerbes.

 

Wir können Sie in Fragen „rund um das PBefG“ beraten und außergerichtlich, wie auch in Gerichtsverfahren vertreten. Herr Rechtsanwalt Christoph Daghdelanghavi hat praktische Erfahrung im Personenbeförderungsgewerbe als langjähriger Taxiunternehmer.